Tuning oder Neukauf - das ist hier die Frage - Ford Capri Turbo

  • Was würdet Ihr machen?


    Ich habe einen Ford Capri Turbo Carrera 132 digital.
    2021-01-09_Ford Capri Zakspeed Turbo Sachs Sporting No. 52 - 1500x1000.jpg


    Die Fahrzeiten auf meiner 23 Meter Bahn liegen bei 9,4 s je Runde.
    Weiter habe ich einen Ford Capri Turbo von Sideways mit FS Decoder. Sideways Ford Capri - Decoder und Lichteinbau - Hat jemand Bilder und/oder Tipps für mich?
    2021-04-20_Sideways Ford Capri D-W.jpg


    Die durchschnittlichen Rundenzeiten sind fast 1 s besser. Die Spitzenzeit auch.


    Kann man durch Tuning den Carrera aus Eurer Erfahrung an den Sideways heranbringen?
    Oder lieber "Tuning" durch Verkauf und Neukauf? Den Sachs Sporting gibt es auch als Sideways.

  • ebay Werbung
  • Äpfel kann man nur schwer mit Birnen vergleichen. Auf ihre Art sind beide gut und beide haben ihre Vorzüge. Der Sideways ist eine filigrane Rennmaschine, die zum schnellen, analogen fahren gedacht ist und normalerweise eher selten in Auffahrunfälle verwickelt wird. Der Carrera ist mehr ein robustes "Spielzeug", mit dem man zu Sechst im Digitalbetrieb unkompliziert Spaß haben kann und das auch heftige Abflüge und Karambolagen verzeiht.


    Die Antwort auf deine Frage hängt deshalb davon ab, worauf es DIR ankommt? Geht es dir um schnelles Fahren alleine oder zu Zweit? Dann verkauf den D132 und hol dir einen zweiten Sideways! Geht es dir um unkomplizierte Rennen ohne Reue mit drei, vier, fünf oder sechs Mitspielern? Dann verkauf den Sideways und hol dir weitere D132! Willst du Grenzen ausloten und einfach mal schauen, was möglich ist? Dann behalt beide, hol dir ein 3D-Chassis für den D132 und alles, was es sonst noch so braucht und rüste ihn zum NSR oder Slot.it um - sobald er schneller als der Sideways ist, machst du dasselbe mit ihm! Oder willst du lieber basteln und rausfinden, was man aus einem D132 tatsächlich rausholen kann? Dann hol dir ein Umbaukit für Hinter- und Vorderachse, bearbeite das Carrera-Chassis und versuch das Ding auf ein ähnliches Gewicht zu bringen, wie den Sideways!


    Mich wundert es allerdings, dass nur eine knappe Sekunde zwischen den beiden liegt. Ist der D132 denn schon irgendwie getunt oder fährst du den tatsächlich original? Mit oder ohne Magnet(e)?

  • Ich habe einen Carrera Capri mit 3D NSR Chassis versehen, leichtes Inlay verbaut, Flachfelgen, PU Reifen usw.. Damit kommt man auf Sideways Niveau -ohne Tuning beim Sideways-. Aber, der Preis ist hoch...höher als für ein Sideways. Ich gieße meist die Reifen selbst, lass mir preiswert Felgenrohlinge in großen Stückzahlen drehen, die ich selbst auf Endmass drehe, kaufe Motoren direkt in China, erstelle die 3D Druckfiles selbst und lass preiswert bei Meltwerk drucken....und trotzdem komm ich im Schnitt auf 60€ -Materialkosten, ohne meine Zeit, die ich reinstecke- für solche Umbauten. Dafür zucke ich bei diesen Umbauten nicht zusammen, wenn ein Crash unausweichlich ist :D . Robuste Karosserien eben.


    Gruß
    Alex

  • Willst du Grenzen ausloten und einfach mal schauen, was möglich ist?
    Ist der D132 denn schon irgendwie getunt oder fährst du den tatsächlich original? Mit oder ohne Magnet(e)?

    Vielleicht kurz zum derzeitigen Hintergrund unter Corona. Ich fahre i.d.R. alleine gegen die Uhr. Ab und zu noch mit den Enkelkindern und Schwiegersohn. Da werden dann die DTM's von Carrera gefahren.


    Ja, Grenzen ausloten reizt mich. Und als Ingenieur bin ich einfach Technik begeistert.


    Der Carrera Capri fährt wie jedes Auto bei mir ohne Magnet, mit Frankenslot Leitkiel 3.0 und Reifen von Ortmann, geschliffen auf einer RSM 4 von Overdrive.
    Was an diesem Auto auffällt ist, dass es sehr gutmütig fährt und nahezu keine Abflüge produziert. Der Motor kommt mir etwas schwach vor.



    Ich habe einen Carrera Capri mit 3D NSR Chassis versehen, leichtes Inlay verbaut, Flachfelgen, PU Reifen usw.. Damit kommt man auf Sideways Niveau -ohne Tuning beim Sideways-. Aber, der Preis ist hoch...höher als für ein Sideways. Ich gieße meist die Reifen selbst, lass mir preiswert Felgenrohlinge in großen Stückzahlen drehen, die ich selbst auf Endmass drehe, kaufe Motoren direkt in China, erstelle die 3D Druckfiles selbst und lass preiswert bei Meltwerk drucken....und trotzdem komm ich im Schnitt auf 60€ -Materialkosten, ...

    Der Umbau auf ein 3D Chassis mit Sidewinder Motor, Alus auf der HA, ja das wäre schon interessant. Was aufwendig ist, alle Teile zusammensuchen und dann bei mehreren Händlern bestellen, was entsprechende Transportkosten nach sich zieht. Wahrscheinlich habe ich noch zu wenig recherchiert, um einen Händler für alles zu finden.


    Aber was schon gut ist, mit Euch zu diskutieren und vielleicht einen eigenen Weg dabei zu finden. Danke für die Hilfe.

  • Hallo, ich habe versucht, einen
    Carrera BMW 3.5 CSL auf Sideways Niveau zu bekommen, mit:
    Slotit Hinter und Vorderachse
    Slotit Felgen 16,5mm Hinten wie vorne
    Slotit Kronzahnrad 26Z
    Slotit Reifen P6 hinten 20x11mm,
    Vorne versiegelt.
    Mein Sideways Ford Capri schafft auf meiner
    Bahn eine 6,4sek
    der Carrera BMW 3.5 jetzt eine 6,7sek. Runde!
    Da würd noch mehr gehen....aber
    Ich bin damit bin ich ziemlich zufrieden, weil er sich jetzt sehr "smooth" fährt, hat auch nicht soooviel gekostet.


    Allerdings, um wirklich Rennen zu fahren,
    denke ich lieber noch einen Sideways Capri kaufen.......


    Gruß Börni

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!