Rennen mit BRM Trans Am-Rennern im Club ?

  • Jepp, kann mich nur anschließen, war ein super Event. Danke an Ecki und alle anderen fleißigen Helferlein vor Ort. Ich war superfroh doch noch teilnehmen zu können. An dieser Stelle vielen lieben Dank an Mr.A Andre fürs mitnehmen und an ecki für das super vorbereitete Auto :thumbup:

    Schade, wäre Henni dabei gewesen, wäre die Anzahl der Teilnehmer die noch hinter mir landeten glatt auf 5 gestiegen :pfeife::applaus:

  • Amazon Werbung
  • Huhuus inne Runde

    Selbst mir als reiner Zuschauer hat es gut gefallen und vor allem so richtig Spaß gemacht die Fahrt zu euch heute mit dem nordischen (nein nicht im Kofferraum) gemacht zu haben.

    Werde das mit Sicherheit wiederholen. Auftrag an Ecki = Haegar gar kochen das er auch wieder mit kommt (nein noch immer nicht im Kofferraum). Nach dem Wochenende werd ich die Fotos sortiert haben und mit Ecki ausbaldovert haben wie ihr in den Genuss dieser kommt. Und ja wie versprochen die Nacktbilder bekommt keiner zu sehen. ;)


    Andre


    P.S. Wenns so klappt wie ichs mir wünsche und Idstein am 27.12. dann immer noch möglich ist komm ich hin um dann selbst auch mit zu fahren.

    Und wie geht dein neues Slottcar?

    Es geht nicht es fährt

    Ok Ok Und wie fährt es?

    Naja es geht.

  • es liest sich doch sehr nach einem gelungenen Abend.

    Schade dass der Termin bei mir nicht ging und leider der 27. auch nicht möglich ist.

    Gerne hätte ich gemeldet.

    Die Dicken Brocken sind einfach top und es macht Spass sie zu fahren und anzuschauen :thumbsup:

  • Schaaade, leider schon vorbei. War aber absolut genial. happy_004


    Aber ihr habt es ja schon geschrieben. Soweit es zu vernehmen war, hat es allen richtig spaß gemacht. So sollte es sein, so war es geplant.


    Da ich kaum dazu gekommen bin Bilder zu machen, müßt Ihr hier mit dem zufrieden sein was ich anzubieten habe. :thumbup:



    Los ging es pünktlich um Neun am Morgen. Öffnung der Halle für die Gäste. Der Ulli war schon da und hatte belegte Brötchen und Kaffee vorbereitet.


    Es dauerte auch nicht lange bis die ersten Gäste eintrafen. Die Bahn war unter Strom und schon kurze Zeit später waren die ersten beim Training.

    Nach und nach trudelten alle ein, die Letzten so um 10:30 Uhr. So war noch ein wenig Zeit sich mit der Bahn vertraut zu machen.

    Die Abnahme der Fahrzeuge erfolgte um 11:30 Uhr entsprechend startete das Qualifikationsrennen (Shortrace) über 5 x 3 Minuten.

    Die Aufstellung hierzu wurde vom Computer wahllos erstellt. Es sollte vor allem den Gästen mit wenig oder keiner Bahnkenntnis die Möglichkeit geben sich etwas auf das Hauptrennen vor zu bereiten.

    Die Vorgehensweise bei einem Deslotten Chaos zu machen, das Rennen zu unterbrechen und den Verursacher 10 Teilstriche zurück zu setzen, führte leider dazu das es einen deftige Zeitverlust in der Planung gab.

    Daher entschieden wir für das Hauptrennen wieder auf die normale Vorgehensweise des Einsetzens im Rennbetrieb zurück zu kehren. Das funktionierte viel Besser als erst von mir befürchtet. Auch die Bahnneulinge konnten sich gut im Rennbetrieb halten und auch im Zweikampf und beim Überholen kam es so gut wie nie zu Karambolagen. Wir haben in Gießen nur 10 cm Slotabstand. Daher hatte ich etwas sorge das die großen Schlitten besonders bei den weniger geübten Gästen zu nicht beabsichtigen Karambolagen kommt. Aber das war eben kein Problem. Eher im Gegenteil kam es auch wären der Rennen zu tollen Plazierungskämpfen, oft über Runden dicht nebeneinander. Auch durch Kurven. Da ist natürlich der Fahrer am Drücker gefordert, Fair geht vor. :thumbup:


    Hier das Ergebnis des Qualis und ein Bilde des Zieleinlaufes.


    freeslotter.de/gallery/index.php?image/65880/


    freeslotter.de/gallery/index.php?image/65878/


    Das erlebte sorgte natürlich für reichlich Gesprächsstoff. Da konnte man sich beim Essen reichlich austauschen. Nach dem Essen stieg schon die Vorfreude auf das Hauptrennen. Nachdem die Startgruppen anhand des Qualilaufes aufgestellt waren ging es zum Start der ersten Gruppe. Hier waren vorwiegend natürlich Bahnneulinge unter sich. In der Gruppe konnten sich die erfahrenen Slotter erwartungsgemäß durchsetzen. Sie profitierten eben trotz ebenfalls fehlender Bahnkenntnis von ihrer Rennerfahrung. Auch konnte man schon sehr schön sehen was noch kommen würde. Spannende Zweikämpfe mit Autos die ein Fahrverhalten haben das man so noch nicht kennt. Eben so wie man es von solchen Autos auch in 1:1 erwarten darf. Viel Leistung beim Beschleunigen aus der Kurve und auf der Langen Start / Ziel-Geraden. Nicht so starke Bremse vor den Kurven. Etwas Hochbeinig aber trotzdem gutmütig und beherrschbar.

    Schon im Quali-Rennen war zu sehen zu welchen Rundenzeiten die Ami-Kreuzer in der Lage sind. Im Bereich der besten Gruppe 2 Autos mit Moosgummireifen. Also durchaus flott. In der zweiten Startgruppe tauchten erste Zeiten von 8,1xx Sekunden für eine Runde auf. Hier ging es dann auch schon recht eng zu. Immer wieder kam es zu engen Überholvorgängen und Kämpen auch durch Kurven. Das begeisterte nicht nur die Fahrer. Auch die Zuschauer kamen auf Ihre Kosten. Nach dem Durchgang war der Gesprächs- und Redebedarf schon groß. Es wurden Manöver besprochen und über Reifen diskutiert. Die Rennleitung mußte dann zum Start der dritten Gruppe aufrufen. Alle mußten sich nun wieder konzentrieren, auch die Einsetzer. Jetzt waren die fünf Bestplazierten aus dem Quali am Start- Entsprechen ging es natürlich sofort zur Sache. Die Rundenzeiten waren schon nach wenigen Umläufen im Bereich der 8,0xx Sekunden bei den Schnellsten. Es entwickelte sich auch hier ein spanender Kampf um die Spitzenposition. Hier waren natürlich erwartungsgemäß an der Spitze die schnellen "einheimischen" Fahrer zu sehen. Am Ausgang des Rennens und der Abstände kann man auch hier sehen wie eng es teilweise war. Vor dem letzten Umlauf war die Reihung noch eine Andere. Die schnellsten Runden wurden durch Oli W. und Jörg C. gefahren. Sieger war nachher aber der Beständigste mit den wenigsten Fehlern. Ulli W. konnte sich aus den größten Kämpfen raus halten, konstante Runden fahren und mit seiner Erfahrung aus Hunderten Rennen an der Bahn den Platz an der Sonne sichern.


    Hier das Ergebnis des Hauptrennens und noch ein paar Bilder >>>



    Die besten Rundezeiten :


    freeslotter.de/gallery/index.php?image/65881/


    Ergebnis :


    freeslotter.de/gallery/index.php?image/65873/


    Zieleinlauf


    freeslotter.de/gallery/index.php?image/65872/


    Hägar's Leihwagen


    freeslotter.de/gallery/index.php?image/65870/


    Ein Blick in die Aufstellung :


    freeslotter.de/gallery/index.php?image/65868/

    freeslotter.de/gallery/index.php?image/65869/

  • ebay Werbung
  • Da schließe ich mich dem Kollegen Jörg an....Tür an Tür Situationen hat man nicht oft auf der Piste. Es waren tollen Stints....muss wiederholt werden. Die "Hinz-Verköstigung" war der Hammer; Applaus geht auch an Ehefrau und Tochter.....und die Nussecken zu Schluß...mmmmh happy_004


    Gruss Ulli W. :D

  • Gude!


    Gestern habe ich in Idstein mit dem Kollegen Mario ein wenig die TransAm Klingen gekreuzt. Die Autos machen auch auf dem RTR mächtig Laune, haben allerdings, wie erwartet, weniger Grip als in Gießen, was das Heck etwas nervöser werden lässt. Da heißt es Uffbasse und Rücksichtnahme bei Kopf an Kopf Duellen. Meinen Boliden habe ich fast 3h auf einer Spur um den Kurs gescheucht, die Gripverhältnisse blieben aber nahezu gleich.

    Aber wer weiß wie es in 4,5 Wochen aussieht, wenn statt 5 Hansel im Trainingsmodus, vielleicht 15-25? vor Testosteron strotzende und Rennschweiß triefende Slotter die RTR Luft schwängern. :D


    bowser69

    Wieviele haben denn bis jetzt gemeldet Hatzi?


    Gruß

    KKS

  • Hey Markus,


    danke für Deinen Test! Bist Du Originalreifen mit Profil gefahren?

    Die Originalreifen fand ich am spaßigsten zu fahren, da schwänzelt das Heck ordentlich.

    Schneller war ich mit leicht angeschliffenen 35 Shore Reifen.


    Wir haben bereits 16 Anmeldungen:) Maximale Teilnehmerzahl sind 18 Fahrer - sofern uns die Politik keinen weiteren Riegel vorschiebt.


    Gruß, bowser69

  • ebay Werbung
  • Bist Du Originalreifen mit Profil gefahren?

    Gott bewahre!

    Mir kommen nur noch die 35 Shore auf die Felgen. In Gießen hat es mir die 30 Shore von den Alus gezogen, außerdem habe ich vom Zwergenrennen am Samstag die Schnauze voll von Wutzelreifen! :cursing::D

    Für die Autos gibt es ja auch Fertigräder mit Moosgummi, wäre mal einen Test wert.


    Wir haben bereits 16 Anmeldungen

    happy_004

  • Hallo Markus, hallo Freunde,


    ich glaube das es schwer vorher zu sagen ist welche Reifen am besten funktionieren. Ich hatte bei uns auch die Standardreifen mit 30 Shore auf dem Auto. Hatte aber im Gegensatz zu Markus eher zu wenig Grip. Ich werde mal beide Varianten vorbereiten. Dann werden wir sehen was besser geht.

    Freue mich auch schon auf den 27.12. in Idstein. Wenn das nur annähernd so gut wird wie in Gießen sollte es eine tolle Veranstaltung werden. :thumbup:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!