Posts by rednax

    Wieder moin!


    Der "ProRace-R8" ist der "Champion R8" von SCX, der in Spanien und auch GB seit gut 2 Wochen erhältlich ist und als Bestandteil des wiederaufgelegten LeMans-Starts von SCX schon einmal im verschmutzten Zustand erworben werden konnte. Er scheint verdammt viel Potential zu bieten, da er...


    ... einen erleichterten Body hat,


    ... im Rahmen des Lieferumfangs einen Wechselmotorträger beinhaltet, der einen NC6 bzw. S3X-Motor aufnehmen kann


    ... und im Gegensatz zu Standardmodellen einen "normalen" Leitkiel mit Kabelzuführung nutzt!


    Von den üblichen kalibrierten und geschraubten Kronrädern und Felgen spreche ich jetzt gar nicht. Insgesamt scheint das ein Konzept zu sein, dass sich hervorragend anhört und deutlich leistungsfähiger erscheint als bisherige R8-Modelle der Spanier, zumal alle meine bisherigen Umbauten nie die Performance der üblichen "LMP-Verdächtigen" erreichten. Das ganze wird in Spanien dann auch für "nur" 45€ verkauft - damit kann man erst einmal leben.


    In der Leitkiellösung befürchte ich im übrigen auch die große Schwäche des Avant R10. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass dieses kabellose Konzept im harten Renneinsatz etwas taugt - man wird ja sehen.


    Gruß


    Rednax


    P.S. Ich finde den schwarzen R10 auch sch....

    Moin!


    Ich habe den komplett roten ersten Scaleauto-Toyota gekauft. Er hatte den gelben Motor im V12 -Slot.it-Format und die schönsten Alufelgen, die ich bislang auf einem 1/32 Großserienfahrzeug gesehen habe (annähernd originaltreue Wiedergabe der Speichenfelge, d.h. die Doppelstege sind gefräst/gelasert - demzufolge eine "echte" Alufelge ohne Einsätze).
    Dem Toyota fehlten Scheinwerfereinsätze und natürlich die originale Kriegsbemalung. Dank Pattodecals läuft er jetzt im Originalrenntrimm und schöne Scheinwerfer hat er ebenfalls (Bastelkiste).
    Da der Motor "unserem LMP-Standardmotor" weichen musste und Ortmänner erhielt (49a), konnte er sich jetzt den Herausforderern stellen (Dallara LMP, Reynard LMP, Audi R8C).
    Was soll ich sagen? Er spielt in der gleichen Liga und es ist im Prinzip egal, welches Modell eingesetzt wird - alle vier sind siegfähig. Der Nachteil ist jedoch der lackiertechnische und finanzielle Aufwand der bis dahin betrieben werden musste - das geht natürlich mit einem X-markets Dallara für 34€ schneller und günstiger, aber das ist wohl eher eine Glaubensfrage...


    Gruß


    Rednax


    P.S. Die Vorderachse ist im übrigen mit 4 Madenschrauben einstellbar!


    P.P.S Ich bin gespannt auf den Avant R10 und den ProRace R8 (habe den schwarzen noch nicht), ob sie ebenfalls siegfähig sind.

    Stimmt!


    Und er geht wie die Pest! Ich habe sogar einen Laufsieg in unserer GT-Meisterschaft gegen die Nincoflottille eingefahren! :laola:
    Alle haben im übrigen den NC5 und machen richtig Spaß (bislang 2 Mosler und je ein Honda und Saleensieg).


    Gruß


    Rednax

    Moin!


    Das Zauberwort in dem Zusammenhang ist "Entkopplung". Es liegt daran, dass das Racingchassis im Frontbereich zweigeteilt ist oder anders formuliert: Der erste Chassiszentimeter ist losgelöst vom Restchassis (und nutzt die beiden serienmäßgen Schraubaufnahmen). Die eigentliche Chassisgrundplatte sollte sich jedoch bewegen können und das kann sie nur, sofern ausreichend Bewegungsfreiheit vorhanden ist. Deshalb wurde ein zusätzlicher zentraler Schraubzapfen an die Haube unmittelbar hinter dem Leitkielbereich angegossen. Das Entkopplungsprinzip funktioniert ganz prima, nur eben leider nicht unter den serienmäßigen Hauben...


    Gruß


    Rednax

    Moin!


    Die Racingchassisoption funktioniert leider nicht - obwohl sie weitere Zeitverbesserungen nach sich ziehen würde =), da das Racingchassis andere Schraubaufnahmepunkte voraussetzt (die sich logischerweise auch in der Karosseriehaube wiederfinden müssen).


    Gruß


    Rednax

    Moin!


    Reicht der Platz oberhalb des "Motors" denn aus, um einen FC130 unterbringen zu können? Wenn das so ist, könnte ich Dir im Tausch einen "alten" Spirithalter anbieten, der passt für kopfseitige 130er, also den Fly-P1.


    Gruß


    Rednax

    Jepp! Genau da liegt das Problem - der bei Slotbox gelistete Motor ist der "rote" SX 03 - der "Übergangsmotor", verbaut im metallicblauen Playstation Dallara und dem darauf folgenden blau-weißen.
    Der neue "gelbe" ist hingegen ab dem blauen X-markets Dallara serienmäßig an Bord, wesentlich stärker und eben nicht!! gelistet. That´s racing...


    Gruß


    Rednax

    Moin!


    Ich halte die Terminplanung für seeeeeeeeehhhhhhhhr optimistisch, bedenkt man, wie lang letztlich der BMW bis zur Erscheinung brauchte und die Peugeot Silhouette bislang immer noch auf sich warten lassen.


    Die Vorserienmuster des Peugeot waren im Dezember bereits im Netz zu sehen, jetzt ist Mitte März und es kommt nichts. Der Courage wird seit 13 Monaten versprochen, war nicht auf der Messe zu sehen und soll im Mai fertig sein? Niemals!


    Ich denke, dass da ein wenig die Pferde mit dem neuen Importeur durchgegangen sind und er "seine" Kunden anfixen wollte, um die Größenordnung der Vorbestellung abzuchecken. Das jetzt ein Importeur für Spirit Verantwortung trägt, dessen Präsenz bei den einschlägigen Onlinehändlern nicht durchgängig ist, halte ich persönlich für bedauerlich, denn es scheint doch ganz offensichtlich so, dass die Modellverteilung nicht in der bislang bekannten Form gelingt - zu häufig muss man zur Kenntnis nehmen: z.Zt. nicht lieferbar.


    Wollen wir alle hoffen, dass es nur tatsächliche Lieferschwierigkeiten des Erzeugers sind und diese aus der großen Nachfrage resultieren. Dann wird im weiteren Verlauf doch noch alles gut...


    Rednax

    Moin!


    Wir fahren eine moderne Prototypenserie bei der sich der neue Spirit S3X-Motor als das absolute Maß der Dinge heraus gestellt hat. Die Streckencharakteristik verlangt ein schnelles Antrittsvermögen und sehr gute Bremswirkungen (SCX-Kurve1!!), Maximaldrehzahl ist eher weniger wichtig (längste Gerade 3,5m). Der S3X-Motor ist als Ersatzteil in D. noch nicht gelistet, ist der 3025 von Slotdevil/Slotbox vergleichbar? Wer hat Erfahrungen?


    Gruß


    Rednax

    Moin!


    Die Ortmann-Serienbereifungsersatz passt nicht wirklich, zumal sie profiliert daherkommen. Ich habe ganz banale OM44 aufgezogen und die gehen wie die Pest.


    Bei mir gehen die Dallara im übrigen noch einen Tuck besser, wobei ich dort den Deutsche Bank LMP einsetze, mit den kleineren aber runden Kunststofffelgen und OM 49a.


    Die Tendenz zum Deslotten haben im übrigen beide (ich bin schließlich leidgeprüfter SCX/Scalextricracer). Da meine Schienen im Wesentlichen 40 Jahre alt sind, musste ich sie vor vielen Jahren vernageln, um ihnen die gröbsten Unebenheiten auszutreiben. Das funktionierte auch ganz prima, bis die Spiritracingflottille auftauchte und die serienmäßige Fahrwerkshöhe neu definierte.


    Die Spiritracingmodelle sind flacher als alle anderen und erweisen sich als sicherer "Nagelzieher" ;(. Weder die Slot.it´s noch früher die ProSlots hatten damit Probleme. Da sie gelegentlich auch mal unmotiviert geradeaus fahren (ich habe eine Scalextricpiste!!), kam mir der Gedanke, das Nincokonzept zu kopieren.


    Vom Fahrverhalten aus der Kiste heraus läuft bei mir Ninco am besten - was natürlich in erster Linie an dem Federleitkiel liegt. Die Spiritracingleitkiele sind ja verschraubt. Deshalb habe ich die Schraube gelöst, die Nincofeder am Leitkiel montiert, die Schraube wieder angezogen, allerdings ausreichend Federspiel gelassen - im Dallara ist das reichlich vorhanden - im Reynard zumindest ein wenig. Das Ergebnis ist bombastisch. Zumindest bei den Dallara - ein konkurrenzfähiger Racing-Reynard fehlt mir noch - ich hatte leider Pech mit dem Motor. Ich könnte mir vorstellen, dass die Probleme auf der Nincobahn ähnliche sind.


    Gruß


    Rednax

    Moin!


    Ich weiß ja, dass ich hier in der gnadenlosen Minderheit bin - aber ich hätte mir viel lieber den im letzten Jahr angekündigten und jetzt gecancelten Courage C65 LMP gewünscht. Das wäre ein toller dritter Partner für die Dallaras und Reynards geworden - der vor zwei Jahren angekündigte Racing Lola B2K10 ist ja leider auch nie erschienen...


    Gruß


    Rednax

    Moin!


    Interessant! Kann mir irgendjemand begreiflich machen, warum kein Hersteller in der Lage ist, Rennversionen der Lamborghini auf Kiel zu legen? Weder die Murcielago GT1-Varianten der Jahre 2004-06 noch die Gallardo GT3 2006 hat irgendjemand auf der Agenda (mtr32 schenke ich mir jetzt mal...). Woran liegt das? Verlangt Reiter Eng. dermaßen hohe Lizenzgebühren?


    Vielleicht hat ja irgendwer Insiderinfos. Ich für meinen Teil würde die Modelle sofort kaufen.


    Gruß


    Rednax

    Moin!


    Slot.it selbst charakterisiert seine GruppeC-Modelle und den Audi jedoch als "Nicht-Offset-geeignet". Das dürfte dann die Aufsetzer mehr als erklären. Ob die Kompensation des flacheren Hecks durch größere Felgen mehr bringt als eine pure Kostenexplosion ist dann noch eine zusätzliche Frage - schließlich ist das Fahrzeug dann wieder genauso hoch wie vorher - lediglich der Radumfang ist größer, mit den entsprechenden Auswirkungen für Beschleunigung und Endgeschwindigkeit.
    Der Motor ist in jedem Fall nicht tiefer im Verhältnis zur Chassisplatte - die Bodenfreiheit wird ausschließlich über die Radlagerplatzierung angepasst.


    Gruß


    Rednax

    Moin!


    Endlich ist es möglich, die älteren Spiritmodelle und die Ninco- und SCX-LMP´s und Slot.it sowie Scaleauto LM-GTP´s umzurüsten und das noch dazu für ausgesprochen faire 9,95€.


    Wollen wir hoffen, dass die Preisvorstellungen des bundesdeutschen Vertriebsnetzes nicht zu deutlich davon abweichen. Der Motor ist in jedem Fall jeden Cent wert, da er ein unglaubliches Bremsmoment aufweist und eine sagenhafte Beschleunigung hat. Er ist noch dazu für alle Magnetfahrer interessant, da die bärenstarken Motormagnete das Auto sicher in der Spur halten und man sich aufgrund dessen sicherlich leichter zutraut, auf die serienmäßigen Hafthilfen zu verzichten.


    Ich bin begeistert.


    Gruß


    Rednax

    Das ist dann für mich - als bekennendem Sportwagenfan - das HIGHLIGHT der Messe, neben einem Ascari KZ1, Porsche 997, Zytec LMP, Audi R8Race, Audi R10, Porsche LMP, McLaren GTRLH, Ferrari F40GTE, Nissan R390LH, von den verlockenden Klassikern ganz zu schweigen. Das Jahr wird teuer...


    Gruß


    Rednax

    Moin!


    Ich habe gerade die Bildergallerie der Nürnberger Messe bei http://www.slotcarillustrated.com genossen und bin dabei über ein Resineabguss eines Sportwagenchassis gestolpert, welches mit feinsten MB-Slotkomponenten ausgerüstet ist (Zweites Bild unter MB-Slot).


    Das Chassis ist mir nicht bekannt, ein Hinweis findet sich auch nicht - im Hintergrund sieht man jedoch ein großes Foto mit einem Pagani Zonda GTR-Ausschnitt.


    Ist das nur ein Marketinggag oder weiß irgendjemand mehr davon???


    Gruß


    Rednax

    Moin!


    Wer - wie ich - sein Herz an die PinGuide-F1-Flottille von Scalextric verloren hat, seine Kumpels aber in der Regel nicht davon überzeugen konnte oder wollte (historisches Kulturgut), sich mit ihnen "um die Ecken zu drehen", wird von den Cartrix F1ern begeistert gewesen sein. Nach dem Mercedes W196, Maserati 250F, Curtis-Offi, Ferrari 555 und BRM P25 (der offensichtlich ein echter Verkaufserfolg ist), legen die Spanier abermals nach und liefern bereits Bilder der Vorserienmuster (zu sehen bei H+T unter Cartrix!!!)- lecker!!


    Es kommen:


    - der Lotus 16,
    - der Gordini T32
    - und der Lancia-Ferrari D50.


    Das ist doch mal ein supergeiles Starterfeld! 8)


    Gruß


    Rednax