Posts by xXx

    Quote

    Original von Niki Lauter
    Um was ging es hier eigentlich in diesem Thread? ;)


    Weiß nich'? Sag's mir! ;)


    Ist doch längst geklärt, Duke hat mittlerweile seine Hudy. Und im Prinzip sind wir ja noch beim Thema... oder steht hier irgendwas über die Körbchengröße von Katie Price... :P

    Hi Jürgen,


    ey, ich habe die RSM doch verteidigt, obwohl ich nur gelegentlich damit arbeite. Tss,tss =)
    Über u.U. brechende Achslagerzungen (Ninco-JGTC's u.a.) beim herausnehmen der Achse ist hier sicher schon genug getalkt wurden... das muß nicht unbedingt nochmal durchgekaut werden. ;)


    Grüße,


    Frank

    Würde ich durchaus mit "ja" beantworten! Ganz einfacher Test: Stell Deinen Wagen mal auf eine Digital-Waage mit Grammeinteilung (oder noch feiner) und puste mal von vorne... hab's gerade probeweise mit 'm SLP-Toyota gemacht. Sind zwar nur +3g und ich habe keine Ahnung, welches Tempo die Brise aus meiner Gusche hat :D, aber minmalen Anpressdruck scheint's auch bei den schnelleren Scalekisten zu bringen.
    Von Belang ist das aber nicht...

    Hi Dirk,


    ich reg mich da schon gar nicht mehr drüber auf, bzw. habe ich mich dies auch nie wirklich. Die 32er Rennen/Serien, in denen ich neben den 24ern starte, lassen ausnahmslos Tuningteile in mehr oder weniger größerem Umfang zu (Kann Leo bestätigen...), also ist das im Budget bei mir schon vorgesehen. Ausnahme Scalex-NASCAR, aber da ist im Moment Ruhe... und wo hier mit dem selektieren Geld verbraten werden kann, ist auch bekannt.
    Altbekanntes Thema, nur mal wieder frisch aufgewärmt...


    Grüße,


    Frank


    Hi Dirk,


    vielleicht... weil dadurch die Permanentmagnetindustrie pleite gehen könnte? :D :D :D


    Grüße,


    Frank

    Quote

    Original von Dr. Slot
    @ Red yellow


    Messen der Reifen:
    Mit dem Messschieber den Reifen messen - so das er saugend drüber zu schieben ist.
    Bei der Ungenauigkeit der RSM rede ich nicht von Hundertstel oder Zehntel sondern von bis zu locker einem halben Millimeter.


    Durch den einstellbaren Anschlag schleift eine Ilpe den zweiten Reifen immer exakt so groß wie den ersten.


    Ist der zitierte Teil auch noch nur "@ Red&Yellow"? =) =) =)


    Leo, Du pauschalisierst zuviel! Ich für meinen Teil schleife auch fast zu 100% mit der Ilpe (Wie lange steht weiter vorn in diesem Thread.)... nur kenne ich Kollegen aus der schnelleren Abteilung des Sports (und da kenne ich eindeutig mehr Leute als Du, glaub's mir...)... und die bekommen es mit der RSM hin. Ob das nun die sinnvolle Maschine dafür ist, sei mal dahingestellt. Aber es ist definitiv machbar!!!
    Das wirklich abschreckende an der RSM für mich ist der Preis...


    Letzteres siehe Posting weiter oben.


    Bei der Ilpe ist das Schleifpapier nur aufgeklebt, rein technisch gesehen müßte sich der Teller aber auch wechseln lassen. Nur, ich habe meinen nie herunter bekommen. Im Prinzip steckt da nur 'ne Welle in Kugellagern, warum sich diese Welle mit normalem Kraftaufwand nicht bewegen läßt (bei meiner Maschine jedenfalls), ist mir auch völlig unklar.
    Wenn dies machbar wäre, hätte ich längst mehrere Teller im Einsatz... sorry, den Nachteil hatte ich weiter oben nicht eingeräumt.
    Allerdings wurde mir von Exemplaren berichtet, wo sich der Teller entfernen ließ. Freilich wurden über die Jahre hinweg die Zulieferer gewechselt und Modellpflege betrieben, möglicherweise liegst in meinem fall daran...


    Naja, "Technikmonster Werner"... Mensch Leo, hast doch das Teil der Japaner gesehen! War das dann Godzilla??? :D

    Quote

    Original von wolsad
    Hallo
    hat den hier keiner Erfahrungen mit der "Werner-Huder".Da mit hats zwar auch schon Probleme gegeben laut scaleracing Forum.Ganze Achsen sollen evtl.auch möglich sein?????Laaange Lieferzeit aber günstiger Preis 100 E wenn der noch stimmt.
    Gruß
    Wolfgang


    PS:Es soll eine Große und Kleine geben.Aber meine Infos sind schon älter.


    Hmmm, wenn ich mich recht entsinne, ist die Welle der Klagen (Mangelnder Rundlauf, zu lange Lieferzeit...) im Scaleracingforum fast 3 Jahre her, ich habe seitdem dort nix negatives mehr gelesen. Allerdings auch net viele Exemplare im Einsatz gesehen, aber deren Besitzer waren zufrieden. Das mit den 2 Varianten stimmt.
    Wenn mich nicht alles täuscht, ist die Große u.a. bei M.Ortmann erhältlich. Im Huder Shop habe ich sie auf die Schnelle nicht gefunden...


    Grüße,


    Frank

    Hi,


    was hat der rohe Body für eine Farbe? Wenn das Rot sein sollte, dann ist sie durch Deinen Lack durchgeblutet. Ist mir bei Tamiya-Kits auch schon öfters passiert, gilt aber auch für andere Kithersteller. Hast Du den Porsche grundiert? Nehme ich in dem Fall eher nicht an, sonst wäre ich in Deinem Fall ratlos... oder verstehe ich den ganzen Text falsch und die roten Punkte waren unmittelbar nach dem Lackauftrag sichtbar?


    Grüße,


    Frank

    Quote

    Original von korsikabaer


    ...2004 habe ich mir dann noch zwei weitere Läufe angesehen, dann noch den WTCC- Lauf in Oschersleben... das FIA- GT-Rennen in Oschersleben dazu...


    Autsch,wie konnte ich den Motopark ganz vergessen. =)
    Hab ja bis 2003 in Halberstadt gewohnt, ca. 25km entfernt von Oschersleben... Ich weiß gar nicht mehr, wie oft ich dort war, speziell auch mal mitten in der Woche zu irgendwelchen Testfahrten. Das Genialste, was ich in der Beziehung erleben durfte, waren die Vortests zur '98er FIA-GT-Weltmeisterschaft. Da konnte man problemlos in die Boxengasse. Bei AMG und Persson gingen die Tore sofort zu, die CLK's waren also nur kurz im Vorbeifahren zu bewundern. Anders das Porsche-Werksteam. Da konnte man rein in die Garage, ums Auto laufen, sich durch die geöffneten Türen ins Cockpit beugen,... Einsteigen??? Hatte ich dann doch nicht den Mumm zu. Und wahrscheinlich damals auch nicht reingepaßt :D...Einfach Klasse... nur das ich keine Knipse dabei hatte, ist ärgerlich. Und dasselbe funzte bei DAMS, seitdem habe ich einen Narren an sämtlichen Panoz-Boliden gefressen. Ich werd nie den Moment vergessen, als die das Monster in der Box gestartet haben...


    Grüße,


    Frank

    Hi Mike!


    :laola: :laola:


    Nur zwei Fragen: Die Gerade im Kreuzungsbereich soll hoffentlich unter die Kurve?


    Und wäre die Erreichbarkeit im Infield für die Streckenposten auch ohne Hilfsmittel gewährleistet?


    Ansonsten: Die Bahn hat alles zu bieten, was Abwechslung gewährleistet. Keine Einwände... ;)


    Drauf fahren wollen! =)


    Grüße,


    Frank


    Sooo platt isser nu' auch net: 1012mm. Is' wohl'n etwas ungünstiges Foto...


    Ach, und mal was herausforderndes für die Chassisentwickler ;):


    [Blocked Image: http://www.mulsannescorner.com/Allard-TH2.jpg]


    Allard J2X


    Habe ich vor einigen Jahren mal als 1:24er angefangen... und nie vollendet... ;( Naja, später könnte man ja mal wieder...

    Ich gehe mal davon aus, das die Vorbilder ähnlich gelagert seien sollten wie bislang:


    1.Den hier und seine artverwandten:


    [Blocked Image: http://www.racingsportscars.com/photo/1990/TN_Le_Mans-1990-06-17-036.jpg]


    Toyota 90 C-V


    2.Haben wollen!


    [Blocked Image: http://www.racingsportscars.com/photo/1999/TN_Le_Mans-1999-06-13-004.jpg]


    AMG-Mercedes CLR. Aber bitte nicht abheben... ;)


    3.Zwar viel jünger als ein 312er, aber m.W. gab's den noch nie:


    [Blocked Image: http://www.racingsportscars.com/photo/1982/TN_Le_Mans-1982-06-20-050.jpg]


    Lancia LC-1


    Ansonsten können ruhig alle IMSA-GTP's und sämtliche Daytona-Prototypen erscheinen... :D :D :D

    Hi Dirk,


    schönes Thema!


    In meinem Heimatdorf (Westerhausen, Sach.-Anh.) finden seit den 60ern Motocross-Rennen statt, wo mein Opa und einige weitere Verwandte mit in der Orga tätig waren. Logisch, das dies für mich der Beginn einer Leidenschaft war, muß so in den späten 70ern gewesen sein. Da ich aber auch gleichzeitig mit dem Slotten begann, interessierten mich die Vierräder mehr. Freilich dauerte es bis 1994, das ich mit dem Kartfahren anfing, was aber mittlerweile nur noch ab und an gemacht wird.
    Der große Motorsport fand neben dem Cross für mich bis 1989 vor dem Fernseher und in der Presse statt, was lief, wurde gekuckt (War ja fast "nur" F1) und jeder Zeitungsschnipsel archiviert.
    Nach der Wende gings dann öfters live vor Ort (Zolder, Diepholz, Most usw...), seit dem ChampCar-Rennen auf dem Lausitzring '01 bin ich aber nicht mehr dazu gekommen. Wozu auch? F1 und DTM... schlafen kann ich auch zu Hause, noch dazu umsonst. Die Rallye-WM ist auch nicht mehr das, was es eigentlich sein sollte.
    Nee, es ist an der Zeit, endlich mal nach LeMans zu fahren oder sich eines der 1000km-Rennen oder Läufe zur VLN reinzuziehen. Schaun mer mal... was ich wohl ewig bedauern werde, das ich die Gr.C-Ära nicht live miterlebt habe. Um so mehr gilt beim Slotracing meine Vorliebe den Langstreckenrennen...
    Motorsport-Verrückt? Kann man schon sagen, zumindest war ich so "bekloppt", mal nach Feierabend ca. 200km von Münster nach Wegberg zu fahren, nur um mal 2 Runden auf dem alten Grenzlandring zu drehen. Oder im Vogelsberg mit'm 7,5 Tonner um den Schottenring zu heizen =)...