Posts by tomato007

    Solltest du dich für eine Holzbahn entscheiden, hab ich einen Tipp für dich: Bau sie modular.

    Also Teilstücke die den Raum und das Treppenhaus auch wieder schadlos verlassen können. Eine Holzbahn ist in der Regel mit viel Arbeit verbunden und es gibt immmer ein "danach" im jetzigen Slotraum (tomato007 kann davon berichten).

    Da bohrt jemand in der Wunde...

    Der Tipp ist aber gut, den Aufwand für eine HoBa halte ich generell für vertretbar. Hat mir auch sehr viel Spass gemacht. Bei Aufbau einer Bahn mit merklichen Höhenunterschieden ist der Vorteil der Plastikbahn beim Aufwand nicht mehr gross. Diese machen das Fahren auch noch einmal spannender und aspruchsvoller, der Landschaftsbau wird realistischer. Wir schweifen aber völlig vom Reifenthema ab. :S

    Gruss von demjenigen, welcher eine neue modulare HoBa plant,

    Thomas

    Holzbahnen machen meines Erachtens süchtig und sind mit Vorsicht und nur mit gefestigter Psyche befahrbar. Die Plastikschiene hat dann nur noch wenige Argumente auf ihrer Seite. Flexibilität in der Streckengestaltung und die Aufbaumöglichkeit als Teppichrutscherbahn. Bei neuen Bahnen ist der Grip öfter mal nicht optimal, das gibt sich nach ein paar hundert Runden und dann ist das Fahrgefühl mit gut eingestellten Autos oder auch Slot.it und NSR aus der Box genial.

    Gruss,

    Thomas

    Danke für die weiteren Infos zu TurboCAD.

    Ich habe jetzt mit Fusion360 angefangen und kann mit den Einschränkungen der kostenlosen Version gut leben. Das Programm an sich ist klasse!

    Aber: Bleibt das kostenlos nutzbar für den Privatanwender oder arbeitet man sich vergebens ein? Die Vollversion zu bezahlen macht für mich keinen Sinn bzw. wäre unverhältnismässig!

    Gruss,

    Thomas

    Es scheint ggü. der Pro Platinum Versionen schon signifikante Einschränkungen zu geben, s.a. Vergleich.

    Aktuell gibt es beim Hersteller übrigens 50% Rabatt. Pro Platinum in der aktuellen Vollversion wäre mir aber zu teuer.

    Gruss,

    Thomas

    Erstmal schön zu sehen, dass das Modell dadurch nicht verhunzt ist und Du das wieder hinbekommen hast. Von Interdecals hatte ich noch nichts gehört, jetzt habe ich mal gesucht und gefunden.

    Laut Beschreibung sind das Siebdruckdecals und die sind nach meiner Erfahrung eigentlich immer unkritischer als digital gedruckte Schiebebilder. Die Farbschicht ist dicker, die zwischenliegende Haftschicht unempfindlicher. Weichmacher machen die Farb- und Bindemittelschicht wie der Name schon sagt weich und das ist meines Erachtens nach die Ursache für An- und Ablösungen durch das Lösemittel in den Klarlacken. Die Schiebebilder quellen auf und lösen sich ab. Von daher müsste es ohne Weichmacher besser sein als mit Weichmacher. Du zerstörst mein Decalweltbild!

    Vielleicht kann Interdecal dir einen Hinweis geben, schreib die doch mal an! Wäre interessant eine Stellungnahme zu bekommen.

    Gruss,

    Thomas

    Naja, in den Sand gesetzt ist das sicher nicht. Die Unterschiede zwischen den Versionen dürften nicht gross sein und ob die Pearl Variante eine echte Vollversion mit allen Import- und Exportmöglichkeiten ist? Aus der Beschreibung wird das nicht ganz klar. Eine "normale" blaue 18er Version kostet schon €60. Ist das Programm denn gut bzgl. Funktionsumfang und Einarbeitungszeit?

    Gruss,

    Thomas

    Danke für die Info. Wo hast Du den Preis her?

    Bei Pearlscheint es die 2018er Version zu diesem Preis zu geben. Gibt es unterschiedliche Versionen bzw. Pakete der Software?

    Gruss,

    Thomas

    Die Vormaterialien für die Produktion in der Industrie haben sich seit Jahresbeginn massiv verteuert und sind nur schlecht verfügbar. Diese Preisanstiege werden sich in den kommenden Monaten mit einer deutlichen Verteuerung der Artikel und damit ansteigender Inflation bemerkbar machen. Ich rechne in den nächsten Monaten - bei gleichbleibender Stabilität der Wirtschaft - mit Inflationsraten oberhalb dessen, was man bis jetzt in diesem Jahrtausend gesehen hat.

    Gruss,

    Thomas