Posts by Xesa

    Es gibt einen Film vom Main Grade - Final der Rennklasse Eurosport 1/32 bei den diesjährigen britischen Nats.

    Ab ca. 2:55 Minuten wird kurz unter die Haube von Bobs Slotcar geschaut:

    External Content www.facebook.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Nach neunzehnmonatiger Pause haben wir wieder einen Rennlauf des NORDOSTCUP veranstalten können.

    Am 28.8.2021 waren hierfür 18 Starter zu Gast beim SRC Güstrow.


    Die Ergebnisse und ein paar Bilder findet ihr auf der Facebook-Präsenz des NORDOSTCUP: https://de-de.facebook.com/Nordostcup/



    Danke an alle Beteiligten!


    Viele Grüße

    Jörn

    Wir standen eigentlich in den Startlöchern für die Terminplanung der NORDOSTCUP-Rennen
    in diesem Jahr.


    In einer vor kurzem erfolgten Abstimmung mit den beteiligten Clubs kamen wir überein, dass
    solche Planungen - aufgrund der aktuellen Coronalage - leider nach wie vor sinnfrei sind.
    Vor Herbst 2021 werden vermutlich keine NORDOSTCUP-Rennen stattfinden können.


    Wir werden Euch auf dem Laufenden halten.



    Alles Gute und viele Grüße
    Jörn

    Hallo zusammen,

    das Reglement des NORDOSTCUP für 2021 findet ihr unter https://www.igsr-berlin.de/NordOstCup/


    Folgende wesentlichen Änderungen ergeben sich:
    -> es sind nur noch Achsen aus magnetischem Vollmaterial erlaubt, die komplett rund beschaffen sein müssen
    -> LMP-Bodies bleiben bis zum dritten Lauf des NOC 2022 komplett erlaubt
    -> Motorwechsel im Rennen nur zulässig, so der Motortyp nicht gewechselt wird (Beispiel: man darf nicht von einem
    ProSlot auf einen Hawk 7 "umlöten")
    -> ISRA-Tourenwagenbodies 2020 und 2021 werden auch beim NOC erlaubt sein



    Soviel zur Routine - nunmehr zum Besonderen:

    Aufgrund der COVID-19-Pandemie haben wir vorläufig davon abgesehen, Renntermine für 2021 festzulegen.
    Das wird hoffentlich im Laufe des Frühjahrs 2021 möglich/sinnvoll sein und würde dann rechtzeitig veröffentlicht werden. Zudem wird der eine 2020 (in Güstrow) stattgefunde Rennlauf in eine Gesamtwertung des NOC 2020/21 regulär einfließen.


    Ich wünsche Euch und Euren Lieben eine fröhliche Weihnachtszeit,
    einen entspannten Start ins Neue Jahr und Gesundheit!


    Viele Grüße und bis - hoffentlich schnell - bald :-)
    Jörn

    Hallo Allerseits,


    das NOC-Reglement für 2021 ist fast fertig und wird in den nächsten Tagen veröffentlicht.
    Schon mal vorab für dich Volker: 2021 werden auch noch LMP-Bodies zugelassen sein -
    die Umstellung auf Tourenwagen-Bodies wird um ein Jahr verschoben.


    Renntermine für 2021 werden - aus naheliegenden Gründen - erst dann festgelegt
    und rechtzeitig veröffentlicht, so das wieder sinnvoll ist. Realistischerweise dürfte
    es bis dahin längst Frühjahr 2021 geworden sein.


    Bleibt fit und viele Grüße
    Jörn

    Hallo,


    danke für die Info. :-)


    Vielleicht findet ja noch ein weiteres Pre-DFM-Rennen in Hochmoor statt, welches sich in den nationalen und internationalen
    Rennkalender komfortabler einpasst.



    Viele Grüße und bis bald!

    Der 1. Lauf zum NORDOSTCUP 2020 mit der Sonderwertung zum Wanderpokal „Berliner Bär“ findet am 1. Februar 2020 beim SRC Güstrow im SEAT-Autohaus Stöhr, Schweriner Chaussee 13, 18273 Güstrow statt (https://stoehr.seat.de/). Das SEAT Autohaus Stöhr befindet sich an der B 104, ca. 1 km nach dem Ortsausgang in Richtung Schwerin.



    Zeitplan Freitag, den 31.01.2020

    17.00 –22.00 Uhr freies Training


    Zeitplan Sonnabend, den 01.02.2020

    08.30 –11.30 Uhr organisiertes Training
    11.30 –12.00 Uhr Technische Abnahme und Fahrerbesprechung
    12.00 –12.45 Uhr Qualifikation
    13.00–17.30 Uhr Finale (alle Gruppen 5 x 6 min.)
    17.30 Uhr Siegerehrung



    Guter Rutsch und viele Grüße
    Jörn

    Hallo Zusammen,


    die Renntermine für die nächste Saison des NORDOSTCUP (NOC) findet ihr hier: http://www.nordostcup.de


    Das komplette Reglement für 2020 wird im Laufe dieses Monats veröffentlicht. Hier - vorab - die
    wesentlichen Neuerungen:



    - der Super 16D - "CUP"-Anker wird - analag zum bisherigen Flexi-Westcup und der Deutschen Flexi-Meisterschaft - zugelassen sein


    - der Mid-America Phoenix-Motor wird nunmehr endgültig zugelassen


    - ab dem vierten Lauf des NOC 2021 - also in noch recht ferner Zukunft - werden bei Einsatz eines Super 16D-Motors oder eines Phoenix-Motors
    nur noch eine der im Reglement erwähnten Tourenwagen-Karosserien zugelassen sein


    - lediglich bei Einsatz eines Motors Hawk 7, Hawk Retro oder TSR Falcon 7 besteht auch während und nach dem vierten Lauf des NOC 2021
    weiterhin die Wahl zwischen einer der im Reglement erwähnten LMP- oder Tourenwagen-Karosserien



    Viele Grüße
    Jörn

    Hallo Zusammen,


    die Ergebnisse werden demnächst unter http://www.nordostcup.de online sein.


    Erster deutscher Fleximeister seit wohl 15 Jahren wurde Michael Krause (Bannewitz).
    Das Podium wurde durch die beiden Hamburger Michel Landahl als Vize-Meister und
    Ralf Hahn auf Platz 3 komplettiert.


    Ein rundum gelungenes Event an und abseits der Bahn. Die (noch) stark regionalisierte deutsche Flexi-Szene
    ist sich - mit internationaler Beteiligung aus Belgien und den Niederlanden - näher gekommen; war eine echt
    tolle und offene Atmosphäre!!!


    Fotos wird der Eine oder Andere hier alsbald sicher posten bzw. dürften in nächster Zeit
    auf der Facebook-Präsenz des SRC Bannewitz (https://de-de.facebook.com/pag…ewitz-eV-153060464783538/)
    zu finden sein.


    Lasst sie erstmal alle wieder entspannt nach Hause fahren.
    Viele Grüße
    Jörn

    Glückwünsche ans Podium und die Platzierten. :thumbsup:


    Hoffe, wir sehen uns zahlreich zur Deutschen Meisterschaft am 30. November 2019 beim SRC Bannewitz.


    Viele Grüße
    Jörn

    Danke Kehlo - wahrscheinlich hat sich Carsten vertippt ... ;)


    James Cleave (mit seinem Teampartner ursprünglich auf 1) hat - durch Video belegt - an seinem Handoutchassis unerlaubterweise rumgedremelt. So offen sichtbar wie er dabei zu Werke geht, ist davon auszugehen, dass ihm ein Regelverstoss (nur Biegen ist nämlich erlaubt) nicht bewusst gewesen sein dürfte.